KiTa und
Familienzentrum

Die KiTa – ein kurzer Überblick

Über uns

  • Die dreigruppige Einrichtung liegt im Jülicher Nordviertel

  • 57 Plätze für Kinder im Alter von 6 Monaten bis zum Schuleintritt

  • Möglicher Betreuungsumfang: 35 oder 45 Stunden wöchentlich

  • Unsere Einrichtung ist prinzipiell von 7.15 Uhr – 16.30 Uhr geöffnet, leichte Abweichungen kann es aufgrund der jährlich durchgeführten Bedarfsabfrage geben. 

Schließungszeiten 

Wir schließen in den schulischen Sommerferien für 3 Wochen. Alle darüber hinausgehenden Schließungszeiten werden rechtzeitig bekannt gegeben. 

In unserer Einrichtung arbeiten 

Erzieher, Sozialpädagogen, Heilpädagogen, Tagesmütter, Hauswirtschaftskraft und Hausmeister 

Die Einrichtung 

  • liegt in einem ruhigen Stadtteil

  • feierte 2017 ihr 50jähriges Bestehen

  • verfügt über große, helle Gruppenräume, alle mit eigenem Waschraum und Nebenräumen

  • verfügt über ein Elterncafe, Flure für gruppenübergreifendes Spielen, eine Bibliothek und einen Bewegungsraum, der zum Spielen, Klettern und Feiern einlädt

  • bietet weitere Räume, die externen Kooperationspartnern (Logopäden, Ergotherapeuten) dienen und für Beratungsangebote bereit stehen

  • hat ein sehr großzügiges Außengelände mit altem Baumbestand und naturnah gestalteten Spielbereichen, z.B. Sandspielfläche mit Wasserpumpe und Matschzone, Rutsche, Rampe und Wackelsteg, Schaukeln, Hängematte, die gepflasterten Wege können mit verschiedenen „Fahrzeugen“ befahren werden – bietet täglich ein frisch gekochtes Mittagessen für die Kinder an 

Grundlagen und Schwerpunkte unserer Arbeit 

Wer hohe Türme bauen will, muss lange am Fundament verweilen.

Anton Bruckner

Die gesetzlichen Grundlagen, unser Bild vom Kind und unsere Ziele bilden gemeinsam das Bauwerk „pädagogische Arbeit“. Wie jedes Haus, braucht auch dieses Bauwerk ein gutes Fundament und ein dichtes Dach. Aber ohne Säulen, die dieses Dach tragen und zwischen denen Platz zum Leben ist, wäre der Bau unvollständig. Das untenstehende Schaubild soll verdeutlichen, wo wir die einzelnen Bauelemente in unserem KiTa – Bauwerk sehen. 

Informationen

Wenn Sie mehr über unsere pädagogische Arbeit erfahren möchten, können sie hier unser Konzept herunterladen

und das Leitbild der Kirchenkreise Jülich und Aachen herunterladen: KiTa-Leitlinie herunterladen

In unserer evangelischen Einrichtung 

  • wird der christliche Glaube für die Kinder im täglichen Miteinander erfahrbar

  • orientieren sich religiöse Angebote am Jahreslauf

  • ist Toleranz anderen gegenüber eine Selbstverständlichkeit

  • wird Vielfalt gelebt

  • begegnen sich Kinder, Eltern und Mitarbeiter aus allen Kulturen und Religionen 

Anmeldung 

Für alle Einrichtungen im Kreis Düren ist eine Anmeldung auf den Seiten des Kita Navigators des Kreises notwendig. Unter dem Link https://kreisdueren.kita-navigator.org/  haben Sie die Möglichkeit, sich virtuell einen Eindruck von den Einrichtungen zu verschaffen und Ihr Kind in bis zu 5 Kindergärten anzumelden.

Die Leiterin unserer Einrichtung wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen persönlichen Kennenlerntermin zu vereinbaren oder Sie zu einem Tag der offenen Tür / Fest o.ä. einzuladen.

Eltern, die Schwierigkeiten mit der Handhabung des Kita Navigators haben, können sich in unserer Einrichtung melden, wir sind gern bei der Anmeldung behilflich. 

Kontaktdaten 

Evangelisches Familienzentrum Jülich
„Die kleinen Strolche“

Leitungsteam Gertrud Gärtner und Birgit Köhl
Röntgenstrasse 17, 52428 Jülich
Telefon : 02401 – 7566
Email: familienzentrum.diekleinenstrolche@ekir.de 

Förderverein

 Der Förderverein „Die kleinen Strolche“ wurde 2008 gegründet. Er sollte vor allem die Schülerbetreuung des Familienzentrums finanziell unterstützen und zum Beispiel Ausflüge ermöglichen. Während der Hort im Jahr 2016 geschlossen wurde lebt der Förderverein weiter. Er unterstützt seit über 10 Jahren bei der Anschaffung von Spiel und Lernmaterialien und bei der Realisierung von Ausflügen. 

In den letzten Jahren wurden mit Hilfe des Fördervereins Mattenwürfel für die Turnhalle gekauft, der Außenbereich mit neuen Sitzbänken ausgestattet und neue Bobbycars und Kinderwagen für das Spiel im Freien angeschafft. Außerdem neue Lernmaterialien und Musikinstrumente finanziert und Theaterbesuche, Teilnahme an einem Filzkurs und die gemeinsame Fahrt der Vorschulkinder zum Floriansdorf ermöglicht. 

Mehr Informationen zu Projekten des Fördervereins: Vorstellung des Fördervereins

Anmeldung

Sie möchten mehr über den Förderverein erfahren und sich anmelden? Flyer herunterladen

Gemeinde

Nicht gefunden was Sie gesucht haben? Hier geht es zurück zur Gemeinde und den weiteren Einrichtungen.

Zurück